Donnerstag, 6. November 2014

Rezension - Vampire Academy, Schattenträume von Richelle Mead



Allgemeine Angaben

Titel: Vampire Academy, Schattenträume
Autor/-in: Richelle Mead
Seitenzahl: 378 Seiten
Verlag: LYX

Inhalt
Rose' Zeit an der Vampirakademie neigt sich dem Ende zu. Als eine der letzten Prüfungen sollen die angehenden Wächter sechs Wochen lang den Ernstfall proben. Rose ist entsetzt, als sie nicht ihrer besten Freundin Lissa als Beschützerin zugeteilt wird, sondern deren Freund Christian, zu dem sie ein ziemlich gespaltenes Verhältnis hat. Als ob dies nicht genug wäre, plagen sie düstere Gedanken und Visionen, und Rose glaubt, den Geist ihres getöteten Freund Mason zu sehen. Doch sie kann mit niemandem darüber sprechen, nicht einmal mit ihrem Mentor Dimitri. Die verbotene Leidenschaft zu ihm brennt unvermindert und droht Rose innerlich zu zerreissen. Ganz gleich, ob sie sich für oder gegen ihn entschiedet, sie würde jemanden verlieren, den sie liebt. Doch die rigiden Gesetze der Moroi bringen nicht nur ihr Herz in Bedrängnis - die ganze Gesellschaft der Vampire ist in Gefahr, wenn sie nicht bereit ist, mit alten Traditionen zu brechen und sich gegen die wachsende Bedrohung der blutrünstigen Strigoi zur Wehr zu setzten.

Meine Meinung

Der dritte Band der "Vampire Academy"-Reihe. Ich wollte einfach umbedingt wissen wie es weiter geht. Ich finde Richelle Mead hat einen sehr schönen und flüssigen Schreibstil. Man bemerkt gar nicht wie man Seite um Seite sich langsam dem Ende nähert. Bis man dann die letzte Seite in der Hand hält. Die Schriftart und Grösse ist angenehm.

Wie ihr vielleicht schon wisst, bin ich eine Leserin die ihre Bücher behandelt wie ihr eigenes Herz. Eine Leserille oder ein knick in der Buchseite - der reinste Horror für mich. Doch bei diesem Ende konnte ich mich einfach nicht zusammenreissen. Als ich das Buch beendet habe, bleib ich erstmals gefühlt 300 Stunden in meinem Bett sitzen und starrte einfach nur entsetzt auf den letzten Satz. Als die Ganzkörper-Starre von mit gefallen ist, konnte ich einfach nicht anders als das Buch an die Wand zu werfen... Ja ich weiss, wie konnte ich nur. Aber glaubt mir, jeder der das Buch gelesen hat, wird mich verstehen. Das Buch sollte man nur zu Ende lesen wenn man allein ist, und am besten in einem Raum, in dem alles aus Matratzen oder Moosgummi oder anderem weichen Zeugs besteht ;D


Fazit
Trotz des Endes ein gutes Buch. Und ja, das Ende hat das Buch 1.5 Punkte gekostet, weil ich mich extrem darüber aufgeregt habe :)

7.5/10 Punkte

lg eure Rose :*

Kommentare:

  1. Huhu ;)

    Ach, ich liebe ja Vampire Academy und bin derzeit den fünften Band am lesen. Ich konnte es das Ende von "Schattenträume" auch nicht fassen und in der Hoffnung, dass doch alles noch anders kommt, las ich gleich den nächsten Band und so bin ich jetzt beim fünften. Die Hoffnung stirbt zuletzt! ;) Ich hoffe, dass du deinen Schock bald überwinden wirst und die Reihe trotzdem mit lesen fortsetzt. ;)

    Liebste Grüsse
    Trollkjerring

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, im Moment bin ich ja leider Pleite, aber ich werde mir die Fortsetzung so schnell wie möglich besorgen ^-^

      lg

      Löschen
  2. Huhu Anna :D

    Du weißt ja, ich habe das Buch ja ebenfalls gerade gelesen und dann an die Wand geschmissen xD Oh man, ich war echt richtig wütend! Das letzt mal habe ich mich so bei Allegiant aufgeregt. Dieser verdammte letzte Satz!
    Aber, auch ich bin kräftig am weiterlesen. Und weiteraufregen :D In Band 4 könnte ich Rose wirklich mit meiner Bratpfanne verprügeln! Aber ich liebe die Reihe einfach....also xD Und ich hoffe auf ein megakitschiges Happy Ende *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls du eine Bratpfanne brauchst - ich habe zwei ;D Ja Allegiant hat mich auch sooooo aufgeregt!!! Ich habe mich immer noch nicht abgeregt obwohl ich Allegiant im Februar oder so gelesen habe XD

      Wir und unsere Probleme :)

      lg Anna

      Löschen

Kritik, Anregungen, Wünsche oder Lob?
Ich bin für alles offen!